Online-Glücksspiel-Websites blockieren



BetBlocker ist ein kostenloses Tool, das dich dabei unterstützt, deine Glücksspielaktivitäten zu kontrollieren. Du kannst es auf einer beliebigen Anzahl von Geräten installieren und damit deinen Zugriff auf mehr als 13.613 Glücksspiel-Websites sperren. Du kannst außerdem festlegen, wie lang du gesperrt bleiben willst. 15095 Glücksspiel-Websites sperren. Du kannst außerdem festlegen, wie lang du gesperrt bleiben willst.

Bitte bedenke Folgendes: Sobald das Tool aktiviert wurde, kann die Sperre nicht rückgängig gemacht werden, bis die gewählte Beschränkungsfrist abgelaufen ist

BetBlocker verfügt außerdem über eine elterliche Kontrolle, die dir ermöglicht, das Tool mit einem Passwort ein- und auszuschalten. Auf diese Weise können Eltern ihre Kinder daran hindern, auf Glücksspiel-Websites (und andere Websites) zuzugreifen.



BetBlocker Herunterladen

BetBlocker ist ein brandneues Tool und wird aus diesem Grund als Beta-Version freigegeben.Solltest du auf Programmfehler stoßen, dann informiere uns bitte über unser Feedbackformular.‘Beta Version’.
Solltest du auf Programmfehler stoßen, dann informiere uns bitte über unser Feedbackformular.

Häufig Gestellte Fragen (FAQ)

Wie viel kostet BetBlocker?
Überhaupt nichts. Jemals. Glücksspielsucht ist ein sehr ernst zu nehmendes Problem, das normalerweise mit finanziellen Problemen einhergeht. Im Gegensatz zu unseren Mitbewerbern sind wir der Ansicht, dass es nicht richtig ist, Personen, die bereits finanzielle Schwierigkeiten haben, Gebühren zu berechnen, damit sie die nötige Unterstützung für die Kontrolle ihrer Sucht bekommen. Wir wollen nicht von Menschen mit Suchtproblemen profitieren.
Muss ich viele Anzeigen sehen, weil BetBlocker kostenlos ist?
Nein. BetBlocker wirbt für keinerlei Produkte oder Dienstleistungen. Es ist vollkommen werbefrei.
Wer hat BetBlocker gegründet und warum?
BetBlocker wurde im Jahr 2017 von Alternative Dispute Resolution (ADR) The POGG gegründet. Leider hat eine Reihe böswilliger Akteure im Glücksspielsektor fälschlicherweise behauptet, dass sie BetBlocker etabliert hätten oder auf irgendeine Weise mit BetBlocker verbunden seien. Wenn du auf jemanden aufmerksam wirst, der angibt, BetBlocker gegründet zu haben, dann kannst du davon ausgehen, dass diese Behauptungen falsch sind. Dieser Service verwaltet Beschwerden zwischen Spielern und Online-Glücksspielanbietern im Auftrag von mehreren Aufsichtsbehörden. BetBlocker wurde gegründet, um Spielern zu helfen, die mit einer glücksspielbezogenen Beschwerde auf uns zukamen, insbesondere, weil ADR Personen mit Glücksspielsucht ungern an kostenpflichtige Sperrdienste verwies.

Im Jahr 2019 wurde aufgrund schnell wachsender Nachfrage nach dem BetBlocker-Tool beschlossen, dass es finanziell nicht tragbar war, BetBlocker weiterhin als Ergänzung zu den Dienstleistungen von ADR anzubieten. Zu diesem Zeitpunkt wurde BetBlocker von dem Unternehmen abgekoppelt und als eigenständige Hilfsorganisation gegründet. Seither wird BetBlocker durch Spenden einer Reihe von Unternehmen in der Glücksspielindustrie finanziert. Durch diesen Schritt stehen dem Projekt erhebliche zusätzliche Finanzmittel zur Verfügung, was die Funktion der App und den Benutzer-Support für betroffene Personen verbessert hat.

Obwohl BetBlocker jetzt eine rechtlich eigenständige Einheit ist, werden die Entscheidungen immer noch von den Personen gefällt, die den Service gegründet haben. Der Stiftungsrat besteht aus mehreren Teammitgliedern des ADR-Service. BetBlocker hat inzwischen eine Reihe von Mitarbeitern, aber niemand, der für ADR tätig ist, bezieht ein Einkommen von BetBlocker. Die maßgebenden Dokumente der Hilfsorganisation bedingen, dass keiner der Kuratoren als Mitarbeiter der Hilfsorganisation tätig sein darf. Der Stiftungsrat, der den Service leitet, besteht aus Personen, die ehrenamtlich für das Projekt arbeiten.

Wenn du den Stiftungsrat kontaktieren willst, dann sende eine E-Mail an Duncan Garvie (duncan@betblocker.org). Supportanfragen an diese E-Mail-Adresse werden nicht beantwortet.
Wie oft kann ich BetBlocker installieren?
Du kannst BetBlocker beliebig oft und auf einer beliebigen Anzahl von Geräten und Plattformen installieren. Es bestehen keinerlei Beschränkungen.
Lohnt es sich, BetBlocker zu benutzen, wenn ich bereits bei OASIS registriert bin?
Ja.

Nationale Selbstausschluss-Projekte wie OASIS (oder ein entsprechendes, in deinem Land angebotenes Projekt) sind großartige Projekte, auf die jeder Spieler, der sich über seine Glücksspielaktivitäten Sorgen macht, zurückgreifen sollte.

Diese von Regulierungsbehörden betriebenen Selbstausschluss-Projekte erstrecken sich allerdings nur auf Glücksspiel-Websites, die in dem jeweiligen Land zugelassen sind. Da es Hunderte, wenn nicht Tausende von betrügerischen Glücksspielanbietern gibt, die Spieler akzeptieren, aber keine Lizenz besitzen und demnach nicht von den nationalen Selbstausschluss-Projekten erfasst werden, ist der Schutz unzureichend.

Zum Glück erstrecken sich die BetBlocker-Einschränkungen nicht nur auf Lizenznehmer in einzelnen Ländern. Wir versuchen, alle Glücksspielanbieter abzudecken – mit oder ohne Lizenz. Das heißt, sogar Casinos, die nicht von OASIS erfasst werden, können gesperrt werden.

BetBlocker arbeitet Hand in Hand mit nationalen Selbstausschluss-Projekten, um dir den bestmöglichen Schutz vor einem Rückfall zu bieten, wenn du gefährdet bist.
Welche Informationen werden über Nutzer erfasst?
Über unsere Nutzer werden keine persönlichen Informationen erfasst. Unser Service wird anonym benutzt. Wir sammeln keine E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Namen oder jegliche anderen Informationen, mit denen unsere Nutzer identifiziert werden könnten.

Wir verstehen, dass es unangenehm sein kann, Glücksspielsucht zu thematisieren. Wir helfen dir gern, aber dazu müssen wir nicht wissen, wer du bist.

Wir sammeln anonymisierte Daten – wie viele Nutzer das Tool zu einem beliebigen Zeitpunkt benutzen sowie Marke und Modell des verwendeten Mobiltelefons (wenn der Kontakt über die Support-Funktion in der App erfolgt). Diese Informationen werden verwendet, um Finanzmittel zu beschaffen (potenzielle Spender wollen oft wissen, wie viele Nutzer den Service in Anspruch nehmen) und um Anfragen für Nutzer-Support möglichst effizient zu bearbeiten.
Wie kann ich mein Passwort zurücksetzen, wenn ich es vergessen habe?
Leider gibt es keine Möglichkeit, dein Passwort zurückzusetzen. Wir haben diesen Service konzipiert, um so wenige Informationen wie möglich über unsere Nutzer zu sammeln. Dazu gehört auch, keine E-Mail-Adressen zu sammeln. Da wir keine E-Mail-Adressen sammeln, können wir auch keine E-Mails verschicken, um Passwörter zurückzusetzen.

Da es keine Möglichkeit gibt, dein Passwort zurückzusetzen, musst du es unbedingt sicher aufbewahren, falls du es brauchst.

Bitte beachte Folgendes: Der einzige Nutzer, der ein Passwort braucht, ist ein Nutzer, der sich dauerhaft selbst ausschließen und seinen Selbstausschluss nach fünf Jahren aufheben will, oder ein Nutzer, der elterliche Kontrolle ausüben will. Diese Beschränkungen werden automatisch nach Ablauf der gewählten Selbstausschlussfrist aufgehoben.
Wie wirkt sich BetBlocker auf meinen Batterieverbrauch aus?
Wir haben einige Tests durchgeführt, um herauszufinden, wie sich BetBlocker auf die Akkunutzungsdauer auswirkt, wenn die App aktiv ist. Die Ergebnisse werden nachstehend erläutert. Bitte bedenke, dass diese Tests sehr allgemein sind und lediglich einen Anhaltspunkt über die Auswirkungen geben. Deine Erfahrungen sind möglicherweise anders, denn die Akkunutzungsdauer wird auch von anderen Apps, die gleichzeitig auf deinem Smartphone aktiv sind, Marke und Modell deines Smartphones und der Batteriekapazität beeinflusst.

Android (3000 mAh Batteriekapazität):

1. Aktivmodus: Unsere Tests haben gezeigt, dass die Batterielaufzeit 14 Stunden betrug, wenn BetBlocker aktiv ist und das Smartphone ständig benutzt wird, um im Internet zu surfen und Spiele zu spielen. Unter den gleichen Voraussetzungen betrug die Batterielaufzeit 15 Stunden und 30 Minuten, wenn BetBlocker nicht aktiv war. Das entspricht ungefähr einer zehnprozentigen Reduzierung der Batterielaufzeit.
2. Schlafmodus: Unsere Tests haben gezeigt, dass die Batterie nach 96 Stunden entladen ist, wenn BetBlocker aktiv ist und das Smartphone nicht benutzt wird (das Smartphone ist eingeschaltet, wird aber nicht benutzt). Unter den gleichen Voraussetzungen betrug die Batterielaufzeit 97 Stunden, wenn BetBlocker nicht aktiv war. Das entspricht ungefähr einer einprozentigen Reduzierung der Batterielaufzeit
Support kontaktieren
– Wie kann ich euer Support-Team kontaktieren?

Du kannst eine E-Mail an admin@betblocker.org" schicken, das Formular auf dieser Seite oder das „Kontaktiere uns“-Feature in der App benutzen.

– Wie lang dauert es, bis ich eine Antwort bekomme?
Das hängt von verschiedenen Faktoren ab.
BetBlocker ist eine Hilfsorganisation und wir investieren so viele unserer Mittel wie möglich in die Aufrechterhaltung und Verbesserung des Service zum Schutz unserer Benutzer. Personalbesetzung ist bei Weitem der größte Kostenfaktor für eine kleine Hilfsorganisation wie unsere. Wir versuchen, die Zahl unserer Angestellten gering zu halten, um sicherzustellen, dass unsere Mittel für notwendige Verbesserungen ausreichen.

Unser Support-Team ist klein. Wir bemühen uns, deine Anfrage innerhalb von 24 Stunden zu beantworten, aber die Antwortzeiten hängen von verschiedenen Faktoren wie der Anzahl der aktuellen Anfragen und der Verfügbarkeit von Teammitgliedern ab.

– Ich habe das Support-Team kontaktiert. Warum habe ich keine Antwort bekommen?

Wenn du gar keine Antwort bekommen hast, dann besteht die Möglichkeit, dass du unser Webformular oder unser „Kontaktiere uns“-Feature benutzt hast, aber keine E-Mail-Adresse hinterlassen hast, unter der wir dich erreichen können. Bitte schicke uns direkt eine E-Mail an admin@betblocker.org.

Wenn du keine E-Mail-Adresse hinterlässt, dann erhalten wir zwar deine Nachricht, können uns aber nicht mit dir in Verbindung setzen.

Da wir regelmäßig von Nutzern kontaktiert werden, die uns bitten, eine URL zu unserer Beschränkungsliste hinzuzufügen oder die sich bei uns für die App bedanken, bemühen wir uns, keine Informationen über diese Nutzer zu sammeln. Das bedeutet natürlich, dass du uns mitteilen musst, wohin wir unsere Antwort schicken sollen, wenn du eine Antwort brauchst.
Technische Probleme
– Ich habe ein technisches Problem, wird euer Team die App für mich entfernen?
Mit Millionen von möglichen Software-, Hardware- und Netzwerkkombinationen, die heute verwendet werden, ist es möglich, dass manche Nutzer von Zeit zu Zeit technische Probleme mit BetBlocker haben. Obwohl wir gern bereit sind, dein Problem durch unser Entwicklungsteam prüfen zu lassen, um so schnell wie möglich eine Lösung zur Verfügung zu stellen, kann dieser Vorgang doch etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir werden die App nur entfernen, wenn es keinen anderen Weg gibt, dein Problem zu lösen.

– Ich will nicht warten, bis ihr ein technisches Problem gelöst habt, warum entfernt ihr die App nicht sofort?
BetBlocker soll Nutzer davon abhalten, auf Glücksspieldienstleistungen zuzugreifen, wenn sie das Gefühl haben, dass diese ihr Leben beeinträchtigen. Wenn Menschen mit zwanghaften Neigungen in Bezug auf Glücksspiel auf Glücksspieldienstleistungen zugreifen können, kann das deren Leben in kürzester Zeit erheblich schädigen.

Im Einklang mit der Hauptfunktion unseres Tools ist unsere Priorität die Zugriffsbeschränkung auf Glücksspieldienstleistungen. Heißt das, dass Nutzer von Zeit zu Zeit frustriert sind, wenn sie von einem Programmfehler betroffen sind und wir etwas Zeit brauchen, um ihn zu beheben? Ja. Aber wir müssen entscheiden, welches das kleinere Übel ist: dass diese Nutzer frustriert sind, während wir das Problem lösen, oder dass wir alle unsere Nutzer Glücksspieldienstleistungen aussetzen, die potenziell große Schäden in deren Leben anrichten können, einfach weil sie behaupten, ein technisches Problem zu haben. Es gibt keine gute Wahl, die wir in dieser Situation treffen können – egal, was wir tun, manche Menschen werden damit nicht glücklich sein –, aber es ist besser, etwas Frustration zu verursachen, als Maßnahmen zu ergreifen, die möglicherweise dazu führen, dass jemand unseren Nutzern erheblichen Schaden zufügt.

Wir haben keine Möglichkeit, den Schweregrad des Problems eines Nutzers einzuschätzen. Wir müssen jedes Problem eines Nutzers als ernst einstufen, egal, was der Nutzer sagt, während wir versuchen, den Service zu entfernen.

Wir möchten unsere Nutzer nicht frustrieren (und es gefällt uns auch nicht), aber wir bitten um dein Verständnis: Frustration ist die Alternative mit dem geringeren Risiko und bei Weitem vorteilhafter, als wenn jemand Geld verliert, das zu verlieren er sich nicht leisten kann, weil wir versuchen, ihn kurzfristig zufriedenzustellen, statt eine schwierige Entscheidung zu treffen.
Lokales Netzwerk
Manche BetBlocker-Versionen benutzen ein VPN, um deine Glücksspielbeschränkung durchzusetzen. Obwohl es einige Komplikationen bei der spezifischen Einrichtung gibt, greift dein Gerät auf „lokale Netzwerke“ über unseren VPN-Server und nicht über eine lokale Verbindung zu. Aus diesem Grund wirst du nicht als Teil des lokalen Netzwerks wahrgenommen und kannst nicht darauf zugreifen. Das heißt, du kannst auch nicht auf andere Geräte im lokalen Netzwerk zugreifen, wie zum Beispiel Drucker. Es gibt nichts, was wir dagegen tun können. Bei manchen Plattformen ist die Verwendung eines VPN der einzige Weg, die erforderliche Beschränkung durchzusetzen.


Glücksspiel-Selbstbeschränkung FAQs(FAQ)

Wie funktioniert eine Glücksspiel-Selbstbeschränkung in BetBlocker?
Wenn du eine Glücksspiel-Selbstbeschränkung in BetBlocker aktivierst, dann hindert das Tool dein Gerät automatisch daran, auf URLs von Glücksspielanbietern in unserer Datenbank zuzugreifen. Wir aktualisieren diese Datenbank wöchentlich, um dir den größtmöglichen Schutz zu bieten.
Kann ich eine Glücksspiel-Selbstbeschränkung entfernen, nachdem sie begonnen hat?
Glücksspielsucht geht üblicherweise mit der Unfähigkeit einher, den Impuls zum Wetten zu kontrollieren. Das heißt, dieses Tool wäre nicht in der Lage, Rückfällen in die Glücksspielsucht vorzubeugen, wenn man es während einer Glücksspiel-Selbstbeschränkung ausschalten könnte. Mit anderen Worten: Sobald eine Glücksspiel-Selbstbeschränkung aktiviert wurde, kann sie nicht aufgehoben werden. Wir bemühen uns sicherzustellen, dass BetBlocker während einer Glücksspiel-Selbstbeschränkung so schwer zu entfernen ist wie möglich. Darüber hinaus wird dich unser Support-Team nicht dabei unterstützen, das Tool während einer aktiven Glücksspiel-Selbstbeschränkung zu entfernen.
Könnt ihr eine Glücksspiel-Selbstbeschränkung entfernen, nachdem ich sie aktiviert habe?
Nein. Sobald du eine Glücksspiel-Selbstbeschränkung aktiviert hast, gibt es nur einen Weg, sie zu beenden: Du musst warten, bis die von dir gewählte Frist für die Glücksspiel-Selbstbeschränkung verstrichen ist. Aus ethischen Gründen und zum Schutz von Problemspielern wird unser Support-Team einem Nutzer unter keinen Umständen dabei helfen, eine aktive Glücksspiel-Selbstbeschränkung zu deaktivieren.
Wie lang kann die Glücksspiel-Selbstbeschränkung dauern?
BetBlocker bietet verschiedene Arten von Beschränkungen an: die Beschränkung für einen festgelegten Zeitraum oder eine Kalender-Sperre.Die Beschränkung für einen festgelegten Zeitraum ist ganz einfach: Du wählst einen bestimmten Zeitraum aus, für den du gesperrt sein möchtest, und aktivierst deine Beschränkung. Die Sperre ist während des gesamten Zeitraums aktiv. Du kannst zwischen den folgenden Zeiträumen wählen:
ein Tag,
zwei Tage,
drei Tage,
fünf Tage,
eine Woche,
zwei Wochen,
ein Monat,
zwei Monate,
drei Monate,
sechs Monate,
ein Jahr,
zwei Jahre,
drei Jahre,
fünf Jahre.


Mit unserer Kalender-Sperre kannst du selbst entscheiden, wann die Beschränkung aktiviert bzw. deaktiviert wird. Dies ist sinnvoll für Personen, die zu bestimmten Zeiten Probleme mit Glücksspielaktivitäten haben. Es kann zum Beispiel sein, dass du am Wochenende besonders anfällig für Glücksspielaktivitäten bist. Oder eine Beschränkung ist für dich am effektivsten, nachdem du dein Gehalt bekommen hast. Oder vielleicht nehmen deine Glücksspielaktivitäten im Urlaub problematische Ausmaße an. Die optimalen Zeiten für eine Beschränkung sind bei jeder Person anders. BetBlocker ermöglicht dir, im Voraus zu planen und die Sperre einzurichten, wenn du sie am dringendsten brauchst.

Wir wollen die Kalender-Sperre erweitern, sodass es möglich ist, sie stundenweise zu aktivieren, aber warten derzeit auf ausreichende Mittel, um diese Aktualisierung durchführen zu können.
Kann ich meine Glücksspiel-Selbstbeschränkung verlängern?
Ja. Während einer aktiven Glücksspiel-Selbstbeschränkung kannst du deine Glücksspiel-Selbstbeschränkung jederzeit auf BetBlocker verlängern. Diese Verlängerung wird unverzüglich umgesetzt.
Kann ich mich auch von anderen Websites sperren lassen (außer Glücksspielanbietern)?
Das hängt von der Plattform ab, die du benutzt.

Wir bieten Informationen zum Glücksspiel und eine Liste von Werbeseiten an, die in deine Glücksspiel-Selbstbeschränkung integriert werden können. Diese funktionieren auf allen Plattformen.

In unsere Windows-/Apple-/Linux-Apps kannst du deine eigenen, maßgeschneiderten Seitenbeschränkungen eingeben, aber nur, wenn du die lokale Version der Sperre benutzt. Wenn du dich für die VPN-Version entscheidest, dann sind maßgeschneiderte Beschränkungen nicht möglich.

Bitte beachte, dass jede URL, die du in deine Glücksspiel-Selbstbeschränkung einschließt, für die gesamte Laufzeit der Glücksspiel-Selbstbeschränkung gesperrt bleibt. Du kannst URLs nicht von der Glücksspiel-Selbstbeschränkung entfernen, sobald sie aktiviert wurde.
Wird meine Glücksspiel-Selbstbeschränkung am Ende der gewählten Ausschlusszeit automatisch aufgehoben?
Das hängt von der Länge der Ausschlusszeit ab, die du gewählt hast:
– Wenn du 24 Stunden, zwei Tage, drei Tage, fünf Tage, eine Woche, zwei Wochen oder einen Monat gewählt hast, dann wird die Selbstbeschränkung am Ende der Ausschlussperiode automatisch aufgehoben.

– Wenn du zwei Monate, drei Monate, sechs Monate, ein Jahr, zwei Jahre, drei Jahre oder fünf Jahre gewählt hast, dann verlängert sich die Selbstbeschränkung auf unbestimmte Zeit, es sei denn, du deaktivierst sie.

Wenn deine Ausschlusszeit beendet ist und du die Selbstbeschränkung deaktivierst, bleibt sie noch eine weitere Woche aktiv. Das wird „Abkühlphase“ genannt und soll sicherstellen, dass du nicht auf einen möglicherweise schädlichen Impuls hin handelst. Während der Abkühlphase kannst du deine Glücksspiel-Selbstbeschränkung jederzeit verlängern; dann bleibt die Beschränkung bestehen. Wenn du deine Glücksspiel-Selbstbeschränkung während der Abkühlphase nicht verlängerst, wird die Beschränkung nach Ablauf der einwöchigen Abkühlphase automatisch aufgehoben.
Wie lassen sich die Beschränkungen, die BetBlocker anbietet, mit den von diversen Online-Glücksspiel-Aufsichtsbehörden geforderten Beschränkungen vergleichen?
Die von BetBlocker angebotenen Beschränkungen entsprechen den schärfsten Beschränkungen, wie sie von der UK Gambling Commission und der Malta Gambling Authority gefordert werden:
– Wie von der UKGC gefordert, schließt eine Glücksspiel-Selbstbeschränkung dich automatisch von allen Eigenschaften einer Lizenz aus (und Tausenden von anderen Betreibern).
– Wie von der UKGC gefordert, kann eine Glücksspiel-Selbstbeschränkung nicht deaktiviert werden, nachdem sie aktiviert wurde, bis die gesamte Laufzeit des Ausschlusses verstrichen ist.
– Wie von der UKGC gefordert, bleiben Glücksspiel-Selbstbeschränkungen von mehr als sechs Monaten (diese Regel gilt bei uns schon ab zwei Monaten) automatisch bis zum Ende der Ausschlussperiode aktiviert und können nur auf deinen ausdrücklichen Wunsch aufgehoben werden. Außerdem ist eine Abkühlphase erforderlich, wenn du eine Anfrage zur Aufhebung der Glücksspiel-Selbstbeschränkung gestellt hast.
– Wie von der MGA gefordert, beträgt die Abkühlphase nach einer Anfrage zur Aufhebung der Glücksspiel-Selbstbeschränkung sieben Tage, bevor die Beschränkungen aufgehoben werden.
Jemand anderes hat BetBlocker auf meinem Gerät aktiviert. Könnt ihr es für mich entfernen?
Leider nein. Wir werden BetBlocker nicht entfernen, bis die gewählte Beschränkung abgelaufen ist. Wir verstehen, dass es frustrierend sein kann, wenn jemand eine Sperre in deinem Namen eingerichtet hat, aber wir können nicht prüfen, wer den Nutzungsbedingungen speziell zugestimmt hat. Wenn jemand BetBlocker auf einem Gerät eingerichtet hat, müssen wir davon ausgehen, dass es sich dabei um den Besitzer des Geräts handelt oder um jemanden, der berechtigt ist, die Sperre einzurichten.
Ich will mein Gerät an jemand anderen verkaufen. Könnt ihr BetBlocker für mich entfernen?
Leider nein. Wir werden BetBlocker nicht entfernen, bis die gewählte Beschränkung abgelaufen ist. Wenn du BetBlocker aktivierst, dann stimmst du den Nutzungsbedingungen zu, in denen ausdrücklich angegeben ist, dass du die Sperre nicht entfernen kannst, bis deine Ausschlussfrist abgelaufen ist. Darauf wird auch während des Aktivierungsprozesses hingewiesen. Wir sind gern bereit, technische Probleme zu beheben, aber wir werden das Tool nicht deaktivieren, es sei denn, deine gewählte Ausschlussfrist ist abgelaufen.


Elterliche Kontrolle FAQs(FAQ)

Wofür wird die elterliche Kontrolle bei BetBlocker benutzt?
Heutzutage machen sich viele Eltern Sorgen über die Inhalte, auf die ihre Kinder zugreifen können, während sie im Internet surfen. Obwohl BetBlockers primäre Zielsetzung die Unterstützung von Problemspielern ist, die ihre Glücksspielaktivitäten kontrollieren wollen, stellen wir außerdem ein Tool zur Verfügung, mit dem Eltern die Seiten kontrollieren können, auf die ihre Kinder online zugreifen. Dieses Tool ermöglicht es Eltern, spezielle URLs einzugeben, von denen sie nicht wollen, dass ihre Kinder darauf zugreifen.
Wie funktioniert die elterliche Kontrolle?
Das System zur elterlichen Kontrolle ist einfach zu benutzen und kann schnell eingerichtet werden. Installiere einfach BetBlocker, wähle „elterliche Kontrolle“ und folge dem Installationsvorgang, um festzulegen, zu welchen URLs du den Zugang beschränken möchtest. Sobald du das Tool aktivierst, werden die Beschränkungen aktiv.
Ich will auf meinem Gerät den Zugriff auf Websites von Glücksspielanbietern verhindern. Ist die elterliche Kontrolle dazu in der Lage?
Ja. Eine der Optionen beim Einrichten der elterlichen Kontrolle ist, dass unsere Liste bestehend aus Websites von Glücksspielanbietern miteinbezogen wird. Obwohl wir nicht garantieren können, dass die Liste vollständig ist, repräsentiert sie einen hohen Anteil der heute aktiven Glücksspielanbieter und wird wöchentlich aktualisiert.
Ich will verhindern, dass mein Kind auf Websites zugreift, die Informationen über Glücksspiel enthalten oder Glücksspiel bewerben. Ist BetBlocker dazu in der Lage?
Ja, in begrenztem Maß. Heutzutage sind Hunderttausende von Websites online, die Informationen über Glücksspiel zur Verfügung stellen. Es ist unmöglich, eine umfassende Liste all dieser Websites zu erstellen oder zu pflegen.
Die Alternative zu einer solchen Liste wäre der Einsatz eines Keyword-Blockers – dieses Tool würde jede Seite blockieren, die spezielle Keywords enthält, die häufig auf glücksspielbezogenen Websites verwendet werden. Eine solche Strategie hätte eine große Zahl von falschpositiven Ergebnissen zur Folge: Websites, die blockiert werden, obwohl sie keine glücksspielbezogenen Websites sind, aber dort bestimmte Worte benutzt werden, die den Keyword-Blocker täuschen, sodass das Tool sie als Glücksspiel-Websites kategorisiert. Diese Strategie ist sehr aggressiv und kann zum Ausschluss von zahlreichen hochwertigen Bildungsressourcen führen.
Wir haben uns daher bemüht, einen Mittelweg zu finden. Wir verwenden keinen Keyword-Blocker, aber wir haben eine Liste erstellt, auf der sich mehrere Hundert Websites mit Informationen über Glücksspiele und glücksspielbezogene Promotion-Websites befinden, die am häufigsten auf der ersten Seite von Google (englische Sprache) für einige der Keywords mit der höchsten Suchzahl auftauchen.
Natürlich ist diese Liste nicht vollständig, aber wir glauben, sie ist ein guter Anfang für Eltern, die verhindern wollen, dass ihre Kinder auf nicht altersgerechtes Material zugreifen.
Ich will verhindern, dass mein Kind auf Websites zugreift, die sexuelle Inhalte enthalten. Ist BetBlocker dazu in der Lage?
Ja, in begrenztem Maß. Heutzutage sind Hunderttausende von pornografischen Websites online. Es ist unmöglich, eine umfassende Liste all dieser Websites zu erstellen oder zu pflegen.
Die Alternative zu einer solchen Liste wäre der Einsatz eines Keyword-Blockers – dieses Tool würde jede Seite blockieren, die spezielle Keywords enthält, die häufig auf pornografischen Websites verwendet werden. Eine solche Strategie hätte eine große Zahl von falschpositiven Ergebnissen zur Folge: Websites, die keine pornografiebezogenen Websites sind, würden blockiert werden, da dort bestimmte Worte benutzt werden, die den Keyword-Blocker täuschen, sodass das Tool sie als pornografische Websites kategorisiert. Diese Strategie ist sehr aggressiv und kann zum Ausschluss von zahlreichen hochwertigen Bildungsressourcen führen.
Wir haben uns daher bemüht, einen Mittelweg zu finden. Wir verwenden keinen Keyword-Blocker, aber wir haben eine Liste erstellt, auf der sich mehrere Hundert pornografische Websites befinden, die am häufigsten auf der ersten Seite von Google (englische Sprache) für einige der Keywords mit der höchsten Suchzahl auftauchen. Innerhalb dieser Branche dominiert eine kleine Anzahl von Websites die Ergebnisse von Suchmaschinen für eine große Menge von Suchbegriffen, was bedeutet, dass diese Liste – obwohl sie nicht unfehlbar ist – viele Seiten sperrt, die bei Onlinesuchen am häufigsten gefunden werden. Natürlich ist diese Liste nicht vollständig, aber wir glauben, sie ist ein guter Anfang für Eltern, die verhindern wollen, dass ihre Kinder auf nicht altersgerechtes Material zugreifen.
Unser Computer ist ein gemeinsam genutztes Gerät. Kann ich verhindern, dass meine Kinder auf diverse URLs zugreifen, aber selbst noch darauf zugreifen?
Ja. Bei der Einrichtung der elterlichen Kontrolle wirst du gebeten, ein Passwort zu erstellen. Sobald die Sperre aktiviert wurde, musst du nur das Tool öffnen und dein Passwort eingeben, um die Sperre auszuschalten. Auf diese Weise ist die Sperre aktiv, während deine Kinder online sind, und du kannst sie ausschalten, wenn du selbst im Internet surfen willst.
Warum muss ich für die elterliche Kontrolle einen Zeitraum wählen?
Das BetBlocker-Tool dient in erster Linie dazu, Problemspielern bei der Kontrolle ihrer Sucht zu helfen. Leider haben skrupellose Vermarkter innerhalb der Glücksspielindustrie diese Gruppe von gefährdeten Personen wiederholt anvisiert, weil sie sie als „hochwertige“ Zielgruppe betrachten. Aufgrund dieser zynischen, unmoralischen und in manchen Fällen illegalen Aktivitäten sammeln wir keinerlei persönlichen Informationen (Kontaktdaten) von BetBlocker-Nutzern. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass man uns nicht vorwerfen kann, mit BetBlocker Marketinglisten für unangemessene Aktivitäten zu erstellen. Selbst wenn unsere Systeme gehackt werden, kann die angreifende Partei keine Kontaktinformationen von Personen erlangen, die sich vom Glücksspiel fernhalten wollen.
Eine Folge davon ist, dass wir dein Passwort nicht zurücksetzen können. Ohne E-Mail-Adresse zur Bestätigung der Identität der Person, die das Passwort anfordert, können wir nicht bestätigen, dass die Person, die das Tool eingerichtet hat, die Person ist, die die Beschränkung entfernen will. Aus diesem Grund musst du für die elterliche Kontrolle einen Zeitraum wählen. Nach Ablauf der gewählten Beschränkungsfrist werden die Beschränkungen automatisch aufgehoben. Das heißt, wenn du dein Passwort vergisst, können die Beschränkungen trotzdem entfernt werden, indem du wartest, bis die Beschränkungsfrist abgelaufen ist.
Kann ich die Beschränkungsfrist verlängern?
Ja. Während einer aktiven Beschränkung durch die elterliche Kontrolle kannst du die Beschränkungsfrist jederzeit auf BetBlocker verlängern. Diese Verlängerung wird unverzüglich umgesetzt.

Kontaktiere uns(FAQ)

Mit diesem Formular kannst du anonymes Feedback einreichen. Wenn du eine Antwort benötigst, dann füge dem Text bitte deine E-Mail-Adresse bei oder sende uns eine E-Mail an admin@betblocker.org.(FAQ)